• Fallstudie
  • Leitung eines Operational-Excellence-Projekts für einen europäischen Flughafen

Leitung eines Operational-Excellence-Projekts für einen europäischen Flughafen

Der Kunde

Ein wichtiger Akteur im Bereich der Bodenverkehrsdienste, der auf westeuropäischen Flughäfen tätig ist

Ein wichtiger Akteur im Bereich der Bodenabfertigung auf westeuropäischen Flughäfen stand vor operativen Herausforderungen, um den Betriebsanforderungen seiner Kunden (nationale und kostengünstige Fluggesellschaften) gerecht zu werden.

Mit der Verdichtung des Luftverkehrs wird mehr Druck auf die Flugzeugrotation ausgeübt, was bedeutet, dass die Bodenverkehrsunternehmen flexibler werden und ihren Ausführungsmodus an die besten Praktiken der Industrie anpassen müssen. Derzeit landen 50% der Flugzeuge 10 Minuten vor oder hinter ihrem ursprünglichen Zeitplan.

Unser Ziel ist es daher, die bestehende Organisation unserer Kunden unter Berücksichtigung der Einschränkungen der Flughafeninfrastruktur und der Besonderheiten von Fluggesellschaften und Flugzeugmodellen an diese Herausforderung anzupassen. Bodenverkehrsunternehmen sind mit der Leitung des End-to-End-Rotationsprozesses beauftragt, der die Sicherstellung der Vorlaufzeit für die Flugzeugabstellung, die Durchführung des Aussteigens / Einschiffens sowie die Verwaltung der Gepäckführung und -beladung umfasst. Um dieser operativen Komplexität zu begegnen, müssen die Bodenteams von einem sequenzierten und silobasierten Prozess in einen integrierten Modus wechseln, der ihre Reaktionsfähigkeit verbessert und die Betriebszeit "unter Flugzeugen" verkürzt.

Um diese Verbesserungsbemühungen einzuleiten, wurden die IAC-Partner beauftragt, eine wettbewerbsorientierte Bewertung der Betriebsleistung unter Verwendung von Interviews vor Ort (Asphalt) und End-to-End-Prozessabbildungen durchzuführen, die darauf abzielen, wichtige Punkte und Leistungsmängel aufzuzeigen. Dazu gehören:

-Durchgehende Prozessabbildung

-Identifizierung der Hauptschwachstellen, Einschränkungen und Alternativen

-Benennung von Ereignissen und Auswirkungen von Schwachstellendurch eine Tiefenanalyse der Fluggesellschaften der vergangenene Jahre

Innerhalb von 6 Wochen führte das Team von IAC einen ganzheitlichen Ansatz zur Operational Excellence durch. Die Branchenexpertise und die Herangehensweise von IAC Partners wurden übernommen und für den Flughafen-Service umgesetzt. Unsere praxisorientierte Methodik wurde von den Beteiligten begrüßt und genehmigt, wobei der spezifische soziale Rahmen berücksichtigt wurde.

Auif diese Weise werden die wichtigsten Punkte für langfristige Verbesserungen definiert, die eine verbesserte Positionierung ein größeres Serviceangebot für die Fluggesellschaften ermöglichen und den Besonderheiten und Beschränkungen dieses städtischen Flughafens angemessen sind :

-bis zu zwei Millionen Euro zusätzliche Einsparungen und Einnahmen, die innerhalb von 6 Monaten umgesetzt werden können.

-Prozessabbildung und Riskoanalyse zur Verzögerung zielen darauf ab, das bewusstsein für die Konsequenzen zu sensibilisieren und gleichzeitig das Verfahren im Vorfeld zu stärken.

-Gesamtbewertung und Geschäftsfälle, die sich auf die Ausrüstung, Prozesse, Werkzeuge und fehlerbehebungsverfahren auswirken.

Schließen