• Fallstudie
  • Entwicklung und Optimierung eines Windkraftanlagen-Angebots, um Marktführer in einem Segment zu werden

Entwicklung und Optimierung eines Windkraftanlagen-Angebots, um Marktführer in einem Segment zu werden

Der Kunde

Ein weltweit führender Hersteller von Windkraftturbinen für Onshore- und Offshore-Anlagen.

Angesichts einer schnellen Weiterentwicklung der technischen Anforderungen, die dazu führt, dass sein Sortiment kurz-/mittelfristig obsolet wird, sowie eines starken Kostendrucks, möchte unser Kunde

  • seine Position in den Onshore-Segmenten mit hoher Leistung und in Gebieten mit mäßigem bis starkem Wind stärken.
  • eine neue Energieumwandlungskette entwickeln und dabei die normativen und technischen Entwicklungen antizipieren, durch die der Anschluss der Turbinen ans Stromnetz regelt wird.
  • bezüglich der Selbstkosten der Energie zum Maßstab werden.

 

Das Ziel: Mittels eines Design-To-Cost-Projekts der Energieumwandlungskette eine zusätzliche Kostensenkung von 30 % zu erreichen.

Dabei werden jeder Funktion Zielkosten zugeteilt, um sich wirtschaftliche Ziele zu setzen, die für die Definition des neuen Produkts erforderlich sind.

Die IAC-Consultants arbeiten eng mit der Programmleitung, den Ingenieuren und der Beschaffung zusammen, um die Anforderungen, die Architektur-Entscheidungen und die Strategien für das Sourcing und das Co-Design mit den wichtigsten Lieferanten richtig zu definieren.

Die Suche nach optimierten Konzepten findet anhand von 2 komplementären Ansatzpunkten statt:

  • Das Panel und den Versand von Anfragen auf alternative, wettbewerbsfähigere Lieferanten ausweiten und Angebote zu den wichtigsten Komponenten einholen. Durch dieses umfangreiche Benchmarking der Einkaufspreise konnten die kompetentesten Lieferanten ausgewählt werden, um das Herzstück des Systems (Generator, Umrichter, Leistungstransformator) zu dimensionieren und zu konstruieren.
  • Workshops zur Ideenfindung mit den Lieferanten durchführen, um die vielversprechendsten Optimierungsmöglichkeiten und bahnbrechendsten Innovationen zu bestimmen und zu validieren. Es werden außerdem Co-Design-Workshops und Verhandlungen mit den Erstausrüstern, die potenzielle Partner sind, von IAC organisiert und geleitet.

IAC kümmert sich darum, die einzelnen Elemente der Unterlagen zur Angebotseinholung und der Preiszusammensetzungen zu bestimmen, sowie um die Nachverfolgung und das Konsolidieren der Angebote, in enger Zusammenarbeit mit dem Engineering und dem Einkauf.

Die technische und kommerzielle Anpassung, die auf die Fragen der Gewährleistungen, Schadensersatzklauseln und die technische Verfügbarkeit und Flexibilität ausgeweitet wurde, hat es ermöglicht, Beziehungen auf soliden Grundlagen aufzubauen und dafür zu sorgen, dass die abschließenden Verhandlungen zu solide ausgearbeiteten Verträgen führen, die ein ausgezeichnetes Qualität/Kosten/Verfügbarkeit-Verhältnis garantieren.

- Ergebnisse, die die Ziele übertreffen, mit einer realisierten Kostensenkung von 35 %.

- Eine Maßnahme, die im Laufe des Projekts auf andere Bereiche mit großen Einsparungspotenzialen ausgeweitet wurde.

 

Dank dieses Erfolgs konnte unser Kunde seine Marktposition stärken und den Weg für eine neue Konstruktion der kompletten Turbine ebnen und dabei von den Vorteilen der neuen, optimierten Energieumwandlungskette profitieren.

Das entsprechende Know-how


Schließen