Shape your digital sweet spot

Sich für das digitale Zeitalter in Form zu bringen ist auch weiterhin ein strategisch heißes Thema auf CxO-Agendas - weltweit und branchenübergreifend.

Die digitale Transformation ist das wahrscheinlich am häufigsten zitierte Schlagwort im modernen Management. Damit einhergehend ist das Versprechen, dass die digitale Transformation den erwarteten Mehrwert übertrifft und sich positiv auf die „Bottom-line“ auswirkt. Tatsächlich ist dieses Versprechen kein Ammenmärchen, erfordert aber die richtigen Prioritäten für die kurz-, mittel- und langfristige Disziplin festzulegen - und nicht in technologischer Komplexität und Dynamik verloren zu gehen.

In Gesprächen mit weltweit führenden Führungskräften, neigen viele Unternehmen jedoch dazu, zwischen „warten und sehen“ (und nichts zu tun) oder „alles auf einmal zu tun“ festzustecken.

Wenn Sie nicht von der Bildfläche verschwinden möchten oder sich aufgrund falscher oder fehlender strategischer Prioritäten in ständigem Wandel befinden möchten, ist weder das eine noch das andere eine Option (denken Sie nur an Kodak oder Nokia) Es bleibt die Frage, was zu tun ist, um nicht in dieselbe Falle zu tappen.

Aus unserer Erfahrung sorgen 3 Schritte für den Unterschied, dass führende Unternehmen im digitalen Wettbewerb an der Spitze bleiben:

Aus unserer Sicht ist der Ausgangspunkt für jede erfolgreiche digitale Strategie, konkrete, pragmatische Anwendungsfälle zu ermitteln, wie Technologie am besten genutzt werden kann, um für das Unternehmen Mehrwert zu schaffen.

Angesichts des zugrundeliegenden Paradigmas, dass Technologie kein eigenständiges Mittel ist, sondern ein zunehmend wichtiges Instrument zur Steigerung der Geschäftsleistung, haben wir einen strukturierten, aber pragmatischen Ansatz zur Definition und Priorisierung digitaler Anwendungsfälle entwickelt. Diese sind zum Beispiel:

  • Erschließen neuer Einnahmequellen oder gänzliche Veränderung der Wertschöpfungskette oder des Geschäftsmodells,
  • Steigerung der Kundenbindung (z.B. als Grundlage für ein direktes Geschäftsmodell mit Verbrauchern) oder
  • Steigerung der Effizienz und Automatisierung von Betriebsprozessen (z.B. Industrie 4.0)

In zwei bis drei funktionsübergreifenden Workshops - zusammen mit wichtigen Stakeholdern aus dem Business und IT - ermöglichen wir eine strukturierte Identifizierung, Bewertung und Priorisierung von Anwendungsfällen für eine schnelle und evolutionäre Implementierung ("Rapid Prototyping").

Basierend auf Wettbewerbsanalysen und Branchenbenchmarks bietet IAC Partners eine objektive Sichtweise auf bewährte Praktiken, um Diskussionen darüber zu ermöglichen, welche digitalen Anwendungsfälle für Ihren individuellen Kontext am besten geeignet sind.

Jeder Anwendungsfall wird diesbezüglich detailliert beschrieben:

  • Strategisches Differenzierungspotenzial (z.B. neue Rolle in der Wertschöpfungskette, neues Serviceangebot)
  • Geschäftspotenzial (insbesondere zusätzliche Einnahmequellen, schnellere Prozesse, erhöhte Flexibilität)
  • Technologische Voraussetzungen / organisatorische Voraussetzungen (z.B. cloud-basierte Architektur, agiles IT-Bereitstellungsmodell)

Das Ergebnis ist eine abgestimmte Sicht auf konkrete Anwendungsfälle für Ihre digitale Transformation, die für die Implementierung oder Detaillierung bewertet und priorisiert wird - als strategische Basis und Ziel für Ihre digitale Roadmap.

Die Übernahme neuer Technologien in bestehende Geschäfts- und Betriebsmodelle - die Nutzung von neuen Technologien - wird zur Kernkompetenz jedes modernen Managers.

Traditionelle Führungskräfte aus weltweit führenden Unternehmen haben bisher unter der Prämisse gelebt in der Spezialisierung der Schlüssel zum Wettbewerbsvorteil war. Diese haben nun jedoch oft Mühe, das volle Geschäftspotenzial neuer Technologien für ihre bestehenden Geschäfts- und Betriebsmodelle vorzustellen; denn dies erfordert zwingend eine End-to-End Prozess-Denkweise.

Auf der anderen Seite stecken CIOs (als traditioneller „Master of Technology“ in einem Unternehmen) auch in der „alten Welt“. Sie denken meist innerhalb der Grenzen bestehender IT-Systeme, -Prozesse und -fähigkeiten (alles bedeutende Investitionen der Vergangenheit), und beschränken sich auf einen strukturierten Entwicklungsweg (siehe hier). Wir können gemeinsam mit Ihnen diese historische Entwicklung durch die Modernisierung Ihrer technologischen Basis überwinden und dabei die Flexibilität Ihrer bestehenden IT-Organisation steigern.

Mit der Positionierung eines CDO (Chief Digital Officer) - oft neben der traditionellen IT-Organisation - wurde die Situation meist nicht einfacher. Bei der Förderung einer Kultur des internen Wettbewerbs und der Kannibalisierung mit einer Denkweise von "alt" gegen "neu" sehen wir oft eher eine "digitale Kluft" als eine gemeinsame "digitale Strategie".

IAC Partners kombiniert tiefgreifendes technisches Fachwissen mit fundiertem betriebswirtschaftlichem Know-how und unterstützt die objektive Moderation dieses Prozesses. Dabei werden die wichtigsten Stakeholder im gesamten Unternehmen zusammengebracht, um ein durchgängiges Prozessdenken zu ermöglichen, funktionale Silos zu überbrücken und innovatives Design Thinking anzuwenden.

Angesichts der Vielfalt möglicher Anwendungsfälle, von der gänzlichen Veränderung des Geschäftsmodells bis hin zur "reinen" Automatisierung der Betriebsprozesse, sowie der Vielfalt einzelner Ansatzpunkte (hinsichtlich vorhandener Prozesse, Strukturen und Systeme) ist jedoch ein einheitlicher Ansatz für alle denkbaren Anwendungen erforderlich. Digitale Transformation allein kann keine Antwort sein.

Um die Dynamik und Komplexität digitaler Störungen zu erfassen, verwenden wir einen agilen digitalen Transformationsansatz, um den digitalen Sweetspot Ihrer Organisation (d.h. den ambitionierten Zielzustand Ihrer digitalen Transformationsinitiative) und Ihren individuellen Ausgangspunkt (d.h. den aktueller Stand Ihrer digitalen Fähigkeitseinstellungen) zu erfassen.

Ihre Vorteile, um die Erfahrung und das Know-how von IAC zu nutzen, liegen auf der Hand:

  • Zugang zu Branchen-Benchmarks und „Best-in-Class“ -Analysen von Mitbewerbern - basierend auf unserer Erfahrung mit digitalen Transformationen bei führenden Unternehmen weltweit
  • Objektive Moderation und Stakeholder-Management - Überbrückung der Kluft von „alt“ zu „neu“, Überwinden organisatorischer und funktionaler Silos zu einer gemeinsamen „digitalen Strategie“
  • Ausführliche Funktions-, Branchen- und Technologieexpertise – wir bringen eine Outside-In Perspektive und beschleunigen die Lösungsfindung, die auf Ihre Unternehmensanforderungen zugeschnitten ist

Worauf warten Sie?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um Ihren digitalen Sweetspot zu identifizieren!

Greifbare Ergebnisse bei jedem Projekt
Unsere Fallstudien entdecken
Schließen