Automobilindustrie

Bei den Wettbewerbsbemühungen von Erstausrüstern sowie Tier-I- und Tier-II-Lieferanten in der Automobilindustrie und Industriefahrzeugherstellung muss Leistungsfähigkeit im Vordergrund stehen und gleichzeitig müssen innovative Funktionen (Sicherheit, Komfort, Kompatibilität mit der elektrischen und hybriden Architektur, etc.) mit reduziertem Gewicht und kleineren Abmessungen angeboten werden, die mit den Plattformen der Hersteller kompatibel sind.

Die ständige Erneuerung der Produktangebote zwingt Industrielle dazu, Zeit und Kosten für Entwicklung und Industrialisierung, von der Beauftragung durch den Erstausrüster bis zur SOP, zu verringern.

Die tiefgreifende Veränderung der Transportindustrie durch die Integration neuer Energiequellen, die Erfindung selbstfahrender Fahrzeuge sowie die Weiterentwicklung der Umweltschutzbestimmungen sorgen für Technologietransfers zwischen der Luftfahrt-, der Automobil- und der Schienenfahrzeugindustrie. Aufgrund dieses neuen weltweiten Wettbewerbs sind innovative Systeme zu immer geringeren Kosten gefragt, die mit der Mittel- und Großserienfertigung kompatibel sind. Ganz gleich, ob Sie komplexe Systeme oder Standardausrüstung anbieten, IAC unterstützt Sie dabei, neue Aufträge zu erhalten und Ihre Gewinnmargen wiederherzustellen/zu erhöhen, indem wir in Ihrem Unternehmen über solide und bewährte Methoden, die speziell für die Automobilindustrie geeignet sind, alle zur Verfügung stehenden Hebel zur Verbesserung Ihrer Wettbewerbsfähigkeit in Bewegung setzen.

Automobilindustrie

Die Wettbewerbsfähigkeit Ihrer Geschäftstätigkeit prüfen und die Gewinne bewerten, die Sie von Ihren Programmen erwarten können

Mit zwei Zielen:

- Die Wettbewerbsfähigkeit Ihrer Programme bewerten, von der Entwicklungsphase bis zur Serienfertigung.

- Die Projekte zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit mit der besten Amortisationszeit definieren und priorisieren.

Eine Strategie für das Platforming von Produkten und technologischen Bausteinen umsetzen

Modulare Produktgruppen konstruieren, die mit einer optimierten Time-to-Market und minimierten Einmalkosten für die Anpassung an die Programme der Erstausrüster in unterschiedlichen Ausführungen gefertigt werden können.

Umsetzung des Design-To-Cost-Prinzips, um die operative Gewinnmarge Ihrer Programme zu sichern

Die Produktentwicklungen der Vorbereitungsphase und bis zum SOP-Meilenstein über die Kosten steuern und Ihnen dabei helfen, sich für die richtigen Kosten/Leistung-Kompromisse zu entscheiden.

Ihnen neue Aufträge verschaffen

Strukturierte Umsetzung von Bemühungen zur Optimierung des Gesamtbudgets eines Programms (RC und NRC) für die kurze Zeit der Projektphasen, um sich von der Konkurrenz abzuheben und Aufträge über Ausschreibungen zu erhalten. Die Anforderungen der Kundenspezifikationen einhalten, Trad-Offs vorschlagen und die Zuverlässigkeit interner Kostenberechnungen sicherstellen.

Die Einmalkosten für die Entwicklung und Ausarbeitung von neuen Systemen oder neuer Ausrüstung optimieren

Den Wert der budgetierten Entwicklungen analysieren und organisatorische Optimierungen vorschlagen, um an Effizienz zu gewinnen. Innovative Arbeitsmethoden für die wiederkehrenden Aufgaben der Projekte einführen.

Die Entwicklungszeitpläne verkürzen und zuverlässiger machen

Die Zeitpläne Ihrer Programme optimieren, indem wir durch einen Value-Stream-Mapping-Ansatz alternative Entwicklungsmöglichkeiten identifizieren. Das Eingreifen Ihrer Kunden nach Projektstart betreuen und durch Anwendung der innovativen Steuerungsmethoden des Lean Engineerings die Ausführung sicherstellen.

Die operative Gewinnmarge Ihrer Programme wiederherstellen

Radikale Maßnahmen auf die Beine stellen, um die Gewinnmargen wiederherzustellen, auf die Forderungen der Erstausrüster nach Preissenkungen zu reagieren und Customer Change Requests zu verhandeln; über Redesign-To-Cost-Initiativen nach Design Freeze und SOP.

Definition von optimierten Teststrategien

Teststrategien zur Verringerung der Vollkosten (wiederkehrende und einmalige Kosten) Ihrer Kontroll- und Prüfpläne ausarbeiten. Den Mehrwert eines jeden Prüfschritts in Frage stellen und die Amortisationszeit der eingesetzten Mittel berechnen.

Die Kosten Ihrer Einkauf-Familien über abteilungsübergreifende Ansätze verringern

Über die Bedienung vielfältiger Hebel (technische Hebel, Sourcing, Lieferanten-Workshops, etc.) abteilungsübergreifende Maßnahmen zur Verbesserung Ihrer Wettbewerbsfähigkeit umsetzen, um die Ausgaben Ihrer Einkaufsabteilung zu verringern.

Den Innovationsprozess definieren und implementieren

Die Marktanwendungsmöglichkeiten Ihrer technischen Innovationen explizit herausstellen und geeignete Kriterien und Methoden einführen, um die Innovationen auszuwählen, die entwickelt werden sollen.

Einen soliden und abteilungsübergreifenden Innovationsprozess definieren und Ihre Teams bei dessen Implementierung unterstützen.

Den wertsteigernden Beitrag des Additiven Manufacturings einschätzen

Die konkreten Vorteile des Additiven Manufacturings identifizieren und nutzen, um den Wert Ihrer Produkte zu steigern, die Kosten Ihrer Betriebsabläufe zu senken und Ihre Projekte zu beschleunigen.

Den wertsteigernden Beitrag des Additiven Manufacturings einschätzen

Die konkreten Vorteile des Additiven Manufacturings identifizieren und nutzen, um Ihre Projekte zu beschleunigen, den Wert Ihrer Produkte zu steigern (insbesondere Verringerung von Gewicht und Abmessungen) und die Kosten Ihrer Betriebsabläufe (Maschinenausstattung/Werkzeuge, Ersatzteilbestände und After-Sales-Service) zu senken.

Greifbare Ergebnisse bei jedem Projekt
Die Fallstudien entdecken

29/05/2017

Veröffentlichung

Vernetzte Objekte: Vergessen Sie nicht das Objekt und seine Funktion!

Wie kann man ein vernetztes Objektprojekt effizient und profitabel umsetzen?

Mehr darüber erfahren

12/04/2017

Veröffentlichung

Additives Manufacturing: Welche konkreten Vorteile hat dieses Verfahren? Wie nutze ich sie?

IAC beantwortet Ihre Fragen zum 3D-Drucken

Mehr darüber erfahren

28/02/2017

Artikel

AWARE: das Projekt des selbstfahrenden Fahrzeugs

Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit durch Forschung und Entwicklung

Mehr darüber erfahren

19/12/2016

Veröffentlichung

Platforming: Steigern Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit

Was ist Plattforming? Was ist es?

Mehr darüber erfahren
Schließen